RAVING IRAN

Filmvorführung zu den Ulmer Friedenswochen

Bild der Kapelle
Datum: Donnerstag, 12. Oktober
Einlass: 19:00
Konzertbeginn: 20:00
UKB: 3€
Info der Ulmer Friedenswochen
"Raving Iran" zeigt dokumetarisch anhand zweier iranischer Techno-Djs die Konsequenzen und Widrigkeiten von alternativ leben wollenden Menschen innerhalb eines autoritären Staatssystem. Besonders verdeutlicht wird die Ambivalenz dieser Theokratie, in der nahezu alles was Spass macht verboten ist, aber dennoch mit viel Aufwand und im Verborgenen geschehen kann. So ist zu sehen, wie mit einem übermächtigem Staat umgegangen werden kann, ohne selbst der Agression anheim zu fallen oder sich der Ohnmacht zu ergeben. Ein Gegenentwurf wird organisiert.
Gefilmt wurde zm Teil mit versteckten Handy-Kameras. Die Speicherkarten mit dem Filmmaterial wurden von AustauschstudentInnen ausser Landes geschmuggelt.
Da ein alternatives Leben im Iran kaum als "friedvoll" bezeichnet werden kann, führt der Sauschdall den Film von Susanne Regina Meures im Rahmen der Ulmer Friedenswochen vor.
Zur Übersicht