KARL DIE GROSSE

Sonntagskonzert

Bild der Kapelle
Datum: Sonntag, 17. Dezember
Einlass: 19:30
Konzertbeginn: 20:00
Eintritt: 10€ / 8€ (ermäßigt)
VVK über reservix
Band-Homepage
Eine kleine Geschichte des Internets: Karl die Grosse covern im Frühjahr 2016 einen Song von Die Höchste Eisenbahn, stellen das Video ins Web, die Band wird darauf aufmerksam, man lernt sich kennen, mag sich, und Moritz Krämer sagt sofort zu als man um ein Duett anfragt. Nun legen Karl die Grosse ihr Debutalbum vor, das sich mühelosin die erste Riege deutschsprachigen Pops einreiht. Vielschichtig, deutschsprachig, hervorgebracht von einer fantastischen Band, die auf der Strasse, ebenso wie auf der Bühne, die Zügel fest in Händen hält. Ihre Lieder sind eigen, mit Haltung vorgetragen, federleicht. Und ja: Es heisst tatsächlich "Karl die Grosse".
Das wohldosierte Schöpfen aus dem immensen Potential einer sechsköpfigen Band bestehend aus studierten Musikern, unzähligen Konzerten und zwei EPs im Vorfeld machen das Album in Sachen Musikalität und Sound zum Kleinod. In orchestralen Streifzügen entsteht ein schier unglaublicher Farbenreichtum in den Atmosphären, fokussierte Popbeats, die unerwartet komplexe Brechungen in strahlend schönen Arrangements eröffnen, gepaart mit Wencke Wollnys entwaffnendem Songwriting und Gesang lassen die Lieder zum Sog werden. Auch inhaltlich weiss Karl die Grosse zu überzeugen: Die Texte sind weit entfernt von Einheitsbrei und Befindlichkeit. Man spürt die Dringlichkeit: Wencke Wollny legt Wert auf Einordnung, die richtigen Fragen und vor allem: auf Relevanz und ein Spektrum von Themen. Der Blick ist weiter, ist aufgefächert, nimmt poetische persönliche Perspektiven genauso ein, wie den gesellschaftlichen Blick über den Tellerrand. Hoffen wir, dass es auf unserer Bühne nicht zu eng wird.
Zur Übersicht